Website als PDFWebsite empfehlenUnsere Ausbildung Illustration qualifiziert dich für folgende Berufsfelder:

Editorial Illustrator:in

Als Editorial Illustrator:in erstellst du Illustrationen, die Texte oder Inhalte visuell erklären. Die Illustration ist mehr als eine dekorative Begleitung von Texten. Vielmehr geht es darum, komplexe Themen und Ideen in Bilder zu übersetzen.

Spiele Illustrator:in

Als Spiele Illustrator:in gibst du dem gesamten Spiel ein Gesicht und nimmst damit großen Einfluss auf die Kaufentscheidung und den Spielspaß. Allerdings widmen sich nur wenige Illustratoren:innen bisher der Gestaltung von Brett-, Karten- und Videospielen.

Storyboard Illustrator:in

Als Storyboard Illustrator:in erstellst du gezeichnete Drehbücher. Einzelne Filmszenen werden dabei vorab skizzenhaft visualisiert. Das hilft den Regisseuren, Kameraleuten und Darstellern, sich die Idee besser vorstellen zu können.

Animatic Illustrator:in

Als Animatic Illustrator:in visualisierst du Ideen für Werbespots. Manchmal reichen roughe S/W Skizzen, manchmal braucht es dazu ausgearbeitete Farbzeichnungen, Fotocollagen oder überarbeitete 3D Charactere oder Szenarien. Die Storyboards können anschließend animiert werden, um einen möglichst genauen Eindruck des später in echt gedrehten Spots zu vermitteln.

Concept Artist:in

Als Concept Artist:in visualisierst und gestaltest du Charaktere, Kreaturen, Requisiten und Welten sowie andere kreative Assets für Filme, Spiele und für die Industrie. Du legst den Grundbaustein für das visuelle Konzept und die Stimmung des Projektes. In der Regel geschieht dies in Verbindung mit den Autoren, Regisseuren oder Game Entwicklern.

Illustrative Wissensvermittlung

Als Wissensvermittler:in reichen deine beruflichen Möglichkeiten von der wissenschaftlichen Illustration von Schul- und Sachbüchern über die Infografik bis hin zu animierten Erklärvideos und anderen interaktiven Formaten.

Technischer Illustrator:in

Hier visualisierst du Betriebs-, Montage-, Bedienungs-, Wartungs-, und Reparaturanleitungen. Der Trend geht immer mehr zu Anleitungen mit möglichst vielen Bildern und möglichst wenig Text. Das Gute an den Abbildungen ist: Sie sind allgemeinverständlich und brauchen nicht in Fremdsprachen übersetzt zu werden.

Kinder- und Jugendbuch Illustrator:in

Als Kinderbuch Illustrator:in erstellst du deine Bilder für Kleinkinder quasi als den »Text«, mit dem sie diese Bücher lesen. Für die jungen Kinder ist es generell wichtig, dass deine Illustrationen die Gratwanderung zwischen Realität, Kindgemäßheit und Modernität berücksichtigen. Es ist für viele Illustrator:innen der Traumberuf überhaupt. Aktuell ist es vielfach noch schwierig, so gute Illustrator:innen zu finden, die konzeptionell denken und ein Buch wirklich komplett durchillustrieren können.

Character Designer:in

Als Charakter Designer:in visualisierst und kreierst du das Aussehen einzelner Charaktere. Charakter Designer:innen lassen sich bei der Gestaltung von Charakteren vom Drehbuch und der Konzeptkunst inspirieren. Sie vermitteln die Persönlichkeit der Charaktere durch Kunstwerke aus Gesichtsausdrücken und Körperhaltungen.

Comic Zeichner:in

Comics sind in Deutschland nicht nur bei Kindern Kult. Außer den absoluten Stars der Szene kann trotzdem kein Illustrator, keine Illustratorin nur von den Bildergeschichten leben. Wer seine Leidenschaft zum Beruf machen will, muss daher auch in anderen Bereichen aktiv sein. In Deutschland gibt es etwa 400 Personen, die sich mit Recht professionelle Comiczeichner nennen.

zurück